Home  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Sitemap
Quelle: Pixabay

Evangelische Kirchengemeinde Niefern erhält nach Jahrzehnten wieder einen Diakon

- 25.02.2018 - 

Die Evangelische Kirchengemeinde Niefern hat nach Jahrzehnten wieder einen Diakon: Daniel Hofmann. In einem festlichen Gottesdienst führten ihn Dekan Christoph Glimpel und Pfarrer Mathias Götz in sein neues Amt ein. Der 30-jährige Religions- und Gemeindepädagoge absolvierte eine Ausbildung an der Evangelischen Missionsschule Unterweissach (bei Backnang) und ist Vater von zwei kleinen Söhnen. Er lebt mit seiner Familie in Öschelbronn. Hofmann kümmert sich künftig mit 75 Prozent um die Gemeindearbeit. Daneben engagiert er sich mit 25 Prozent zusammen mit Gemeindediakon Johannes Schwab (Königsbach) als Flüchtlingsbeauftragter des Kirchenbezirks Pforzheim-Land.

Quelle: Claudius Schillinger
Neuer Diakon eingesegnet (von links): Simon Kirschmann aus Echterdingen als Zeuge, Pfarrer Mathias Götz, Dekan Christoph Glimpel und Diakon Daniel Hofmann.

Bei der Einsegnung verwies Dekan Dr. Christoph Glimpel darauf, dass Hofmann "mit ganz viel Energie, Optimismus und Idealismus" die Arbeit antrete. Er rechne wie jeder Christ mit den Möglichkeiten Gottes. Hofmann setzt sich dafür ein, dass Kirchengemeinden für die Besucher zu einer Heimat werden, in der sich alle zu Hause fühlten. Das gelte unabhängig von der Herkunft. Denn vor Gott sind Glimpel zufolge alle Menschen Flüchtlinge, da sie aus dem Paradies vertrieben wurden. Die wahre Heimat erhalte ein Mensch nur bei Jesus Christus und in seiner Gemeinde. "Daniel Hofmann ist hier, damit Menschen diese Heimat finden." Wie Glimpel weiter sagte, habe der Kirchengemeinderat bewusst die halbe Pfarrstelle neben der Stelle von Pfarrer Mathias Götz in eine Diakonenstelle umgewandelt. Damit habe er klar signalisiert, dass man Neues ausprobieren und wagen möchte.
Pfarrer Götz wünschte Hofmann für den Dienstbeginn Gottes Segen. Die Gemeinde freue sich, dass nun ein weiterer hauptamtlicher Mitarbeiter helfe, Gottes Botschaft weiterzugeben und Besuchern zur Seite zu stehen: "Wir freuen uns nicht nur darüber, dass wir nun eine dreiviertel Diakonenstelle haben, sondern vor allem auch über die Besetzung dieser Stelle mit Daniel Hofmann."

Neues Angebot für Jugendliche

In seiner Predigt betonte Hofmann, dass Gott sich nach einer persönlichen Beziehung zu jedem Menschen sehne und es ihm nicht gleich sei, wie es seinen Geschöpfen gehe. Außerdem widersprach der Diakon der Ansicht, Gottes Gebote würden das Leben einschränken. Das Gegenteil sei der Fall: Als Schöpfer wisse Gott am besten, was den Menschen guttue und seine Anweisungen ermöglichten ein erfülltes, gelingendes Leben. Hofmann freut sich auf seine neue Aufgabe: "Ich freue mich darauf, mit den Menschen in der Gemeinde und der Flüchtlingsarbeit Leben zu teilen und Gott immer wieder neu zu entdecken." Am kommenden Freitag, 2. März, startet Hofmann um 18:30 Uhr eine Gruppe für 13- bis 17-jährige Jugendliche im Johann-Peter-Haus in der Lindenstraße 5. Dazu sind alle herzlich eingeladen.

Datei zum Downloaden
Bild: Claudius Schillinger

Autor / Autorin
Claudius Schillinger
Referent für Öffentlichkeitsarbeit

 
Angedacht
Quelle: Pixabay
Monatsspruch Februar
Ich bin überzeugt, dass dieser Zeit Leiden nicht ins Gewicht fallen gegenüber der Herrlichkeit, die an uns offenbart werden soll.           Römer 8,18
Wenn der Boxchampion den Siegergürtel in Händen hält und das Millionen-Preisgeld einstreicht, dann sind die Leiden vergessen – das Training, die Verletzungen und Schmerzen. Wenn der Arzt in die dankbaren Gesichter seiner geheilten Patienten schaut, dann sind die Leiden vergessen – die Strapazen des Studiums und der Ausbildung. Wenn der Pfarrer oder Diakon die feiernden Menschen sieht, denen er die Einladungskarte zur himmlischen Festtafel aushändigen durfte, dann sind die Leiden vergessen – die Frustrationen, Erwartungen, Anfeindungen. Doch so weit sind wir noch nicht. Deshalb brauchen wir immer wieder einen Motivationsschub durch Gottes Wort oder durch andere Christen, die uns wie in einem Gospelsong zurufen: „Hold your eyes on that price, hold on!“ („Behalt den Preis im Auge, halt ihn fest!“). Am Ende, wenn wir mit Jesus zusammen feiern, werden wir sagen: Das war es wert. Das hat Gewicht. Das ist es, wofür wir litten, seufzten und Schmerzen ertrugen. Damals haben wir es gehofft, unter Zweifeln bekannt, trotz allem festgehalten. Jetzt sehen und wissen wir es. Es hat sich gelohnt!
Pfarrer Michael Schaan, Öschelbronn
Kontakt

Dekanat Pforzheim-Land
neu: Kirchstraße 19
75245 Neulingen 
Telefon: 07237 442814
Telefax: 07237 442824
dekanat[dot]pforzheimland[at]kbz[dot]ekiba[dot]de
www.evangelisch-pforzheimland.de

Öffnungszeiten:
Montag: 14:00-17:00 Uhr
Dienstag: 10:30–11:00 Uhr und 14:00-17:00 Uhr
Mittwoch: 10:00–17:00 Uhr
Donnerstag: 10:30-11:00 Uhr und 14:00-17:00 Uhr
 

So finden Sie uns
Facebook
 Social-Media-Inhalte aktivieren
Quelle: Herrnhuter Brüdergemeine
Predigten-Archiv
Predigten finden Sie rechts unten auf der dieser Seite
Ansprechpartner
Quelle: privat
Dr. Christoph Glimpel
Dekan
Telefon: 07237 245
Telefon: 07237 442814
Telefax: 07237 442824
E-Mail
Quelle: privat
Markus Mall
Stellvertretender Dekan / Bezirksjugendpfarrer
Telefon: 07231 51936
Telefax: 07231 562407
E-Mail
Quelle: privat
Katharina Vetter
Schuldekanin
Telefon: 07231 3787103
Telefax: 07237 442824
E-Mail
Quelle: privat
Iris Polzer
Dekanatssekretärin
Telefon: 07237 442814
Telefax: 07237 442824
E-Mail
Quelle: privat
Daniel Dettling
Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07248 932333
Telefax: 07248 932334
E-Mail
Quelle: privat
Claudius Schillinger
Referent für Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07237 442874
Mobil: 0151 52889575
Telefax: 07237 442824
E-Mail
Termine

Quelle: Pixabay

10. Mai, 18:00 Uhr
Bezirkssynode in Ellmendingen

5. Juli, 17:30 Uhr
Gottesdienst für Lehrerinnen und Lehrer sowie Erzieherinnen und Erzieher in der Altstadtkirche in Pforzheim

15. November, 18:00 Uhr
Bezirkssynode in Wilferdingen

Newsletter
Quelle: Pixabay

Hier können Sie den monatlichen kostenlosen Newsletter des Kirchenbezirks Pforzheim-Land bestellen:
dekanat[dot]pforzheimland[at]kbz[dot]ekiba[dot]de
Predigten
Quelle: Pixabay
 
Hier können Sie ausgewählte Predigten unseres Kirchenbezirkes herunterladen: